Meist gewählte Bestattungsarten


Erdbestattung

Die Erdbestattung ist immer noch die gebräuchlichste Bestattungsart. Eine besondere Willenserklärung ist im Gegensatz zu einer Feuerbestattung dazu nicht notwendig. 

 


Feuerbestattung

Eine Feuerbestattung ist jederzeit möglich, wenn sie der Verstorbene zu Lebzeiten gewünscht hat. Dazu sollte eine handschriftliche Willenserklärung des Verstorbenen (unterzeichnet mit Vor- und Zuname und datiert) vorliegen, aus der der Wunsch nach einer Feuerbestattung klar hervorgeht. Oft fehlt eine solche Erklärung. In diesem Fall können die nächsten Angehörigen den Willen des Verstorbenen uns gegenüber schriftlich bekunden. Wir verfügen über die notwendigen Formulare. Wir werden daraufhin die erforderlichen behördlichen Genehmigungen für eine Feuerbestattung einholen.

Nun häng von den Möglichkeiten des gewählten Friedhofes ab, ob die Urne in einem Familiengrab, in einem besonderen Urnengrab oder beigesetzt werden.

 

 


Anonyme Feuerbestattung

Hier läuft zu beginn alles genau so ab wie bei einer Feuerbestattung, doch die Urne wird erst zu einen späteren Zeitpunkt ganz anonym beigesetzt.

Bis dahin bleibt die Urne im Krematorium.

      Somit bleiben Grabpflege und weitere Verpflichtungen erspart.


Weitere Bestattungsarten

Haben Sie interesse an einer etwas anderen Bestattungsart, Beispielsweise Baumbestattung oder Seebestattung, fragen Sie bitte persönlich bei uns nach.